SHA Süderelbe

Das Angebot

Bei diesem Schulprojekt handelt es sich um eine Kooperation zwischen Verbund sozialtherapeutischer Einrichtungen e.V. (geschäftsführender Träger), Gangway e. V., Bezirk Harburg, Fachamt Jugend- und Familienhilfe, Region Süderelbe, GS der STS Fischbek-Falkenberg, GS Ohrnsweg, GS Schnuckendrift, ReBBZ Süderelbe.

Die Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Kinder und deren Familien der GS der STS Fischbek-Falkenberg, GS Ohrnsweg und GS Schnuckendrift.

Was soll erreicht werden?

An den drei Schulstandorten werden entweder Jungen-, Mädchen- oder gemischte Gruppen sowie Einzelberatungen angeboten. Es nehmen sowohl Kinder teil, die im Rahmen einer ISU „Intensive sozialräumliche Unterstützungen“ beraten werden, als auch Kinder, die das Angebot unverbindlich Nutzen.

Der Zugang ist grundsätzlich offen für alle Kinder der oben genannten Grundschulen. Die Gruppen finden einmal wöchentlich während der Unterrichts- bzw. Hortzeit statt. Sie werden von ein oder zwei sozialpädagogischen Fachkräften des VSE bzw. Gangway e.V. angeleitet.
Ziel ist es, über Verbindlichkeit, Kontinuität, Zielorientierung und Ritualisierung der Gruppenangebote die Kinder in ihren sozialen und emotionalen Kompetenzen zu fördern, mehr Eigenverantwortlichkeit zu vermitteln und das Selbstbewusstsein zu stärken.

Aufnahmeprozess

Zugänge erfolgen unverbindlich über Selbstmeldungen oder durch „Intensive sozialräumliche Unterstützungen“ (ISU) durch Vermittlung des ASD oder der Schule. Bei der Aufnahme werden die Problemlage des Kindes, die Stärken, sowie erste Zielformulierungen dokumentiert. Es folgen regelmäßige Evaluationen im Hinblick auf die Zielerreichung oder einen weiteren Unterstützungsbedarf. Möglichst konkret werden hier die Maßnahmen und Schritte beschrieben, die das Kind zur Zielerreichung führen. In gemeinsamer Einschätzung aller beteiligten Fachkräfte fällt dann die Entscheidung, ob das Kind die Gruppe verlässt oder noch weiteren Unterstützungsbedarf in Anspruch nehmen soll.

Grundlegendes zum SHA-Schulprojekt:

In SHA-Schulprojekten wird davon ausgegangen, dass jedes Kind, jeder Mensch sein Leben in einem positiven Sinn gestalten und bewältigen will. Dazu gehört die Bereitschaft und das Engagement, Lösungen nicht nur zu suchen, sondern sie auch zu wollen und umzusetzen. Die Prinzipien der sozialen Gruppenangebote sind Akzeptanz, Vertrautheit (Nähe und Distanz) und Ressourcenorientierung.

Standort

  • GS der STS Fischbek-Falkenberg, Heidrand 5, 21149 Hamburg
  • GS Ohrnsweg, Ohrnsweg 52, 21149 Hamburg
  • GS Schnuckendrift, Ohrnsweg 52, 21149 Hamburg

Ansprechpartner und das Team

Ansprechpartnerin vor Ort

Zuständige Leitung bei Gangway e.V.